Univé

Keylane |

Der Versicherer Univé hat ein neues Verwaltungssoftwaresystem eingeführt, zunächst für Privat-, dann auch für Geschäftskunden. Mit einem positiven Ergebnis. Anfragen und Änderungen werden automatisiert bearbeitet, und neue Produkte können besser und schneller realisiert werden.

Download Client Case

Die Verwaltungssoftware, die Univé bislang verwendete, war veraltet. Nach einem ausführlichen Marktscan entschied sich der Versicherer für Axon von Keylane. Geschäftsführer Etienne de Cooker und IT-Manager Frank Dijkstra sind zufrieden. Die Migration des Versicherungsportefeuilles mit Dutzenden von Produkten und mehr als einer Million Versicherungsnehmer ist gut vonstattengegangen. Darauf folgt der Übergang von mehr als hunderttausend Geschäftskunden in das neue System.

Positiv überrascht

Die Integration von Front- und Backoffice, das ist nach Ansicht von Frank Dijkstra einer der starken Punkte der Keylane- Lösungen. „Für uns als große Versicherungsgesellschaft ist es wichtig, dass Aktionen von Kunden oder Mitarbeitern schnell zu einem Ergebnis führen. Eine Prämienberechnung zum Beispiel, die Erstellung einer neuen Police oder die Festsetzung eines Schadensbetrags. Bis vor einigen Jahren verlief dieser Prozess wenig flexibel.

Zweimal haben wir versucht, ein neues System zu implementieren, aber die gewünschte Integration von Front- und Backoffice wurde nicht erzielt. Mit Keylane ist das nun gelungen. Wir sind sehr zufrieden damit.“

In 2013 waren Frank Dijkstra und Etienne de Cooker an der Implementierung von Axon beteiligt. „Das ging rasend schnell, wir sind sofort richtig gut vorangekommen“, erinnert sich Etienne de Cooker. „Von 0 auf 100 in wenigen Sekunden, sozusagen. Die alten Systeme arbeiteten nicht mehr zufriedenstellend,

sie waren zu ineffizient und hatten den Anschluss an die Online-Welt verloren. Auch im Hinblick auf die Kosten gab es durchaus noch Raum für Verbesserungen. Darum haben wir uns für Axon entschieden. Danach haben wir innerhalb von zehn Monaten hinter den Bildschirmen alles vorbereitet, um live zu gehen. Das hat mich wirklich positiv überrascht.“

KEYLANE ZEIGT SICH ALS ZUVERLÄSSIGER PARTNER MIT FACHKENNTNIS, DER UNS HERVORRAGEND UNTERSTÜTZT

Einfachheit und Übersichtlichkeit

Die Einführung von Axon ging bei Univé Hand in Hand mit einer Standardisierung der bestehenden Produkte. Einfachheit und Übersichtlichkeit sind dabei die Stichworte, und in der Praxis erweist sich, dass so gut wie alle Kunden auf diese Weise hervorragend bedient werden können. „Wir sehen alle Produkte mit anderen Augen“, so Business Engineer Renze Huitema. „Etwas in die Systeme aufnehmen, weil das schon seit 30 Jahren so läuft, das machen wir nicht mehr. Dies ist der richtige Moment, um diese Vereinfachung durchzuführen.“

Download Client Case

Copyright März 2017

130 Niederlassungen

Univé ist ein kooperativer Versicherer mit Hauptniederlassung in Assen. Im Gegensatz zu anderen Versicherungsgesellschaften besteht Univé aus einem Netzwerk von zwölf selbständigen regionalen Versicherern mit insgesamt etwa 130 Niederlassungen. Die regionalen Univé-Vertretungen sind in hohem Maße selbständig und waren an der Auswahl des neuen Softwarelieferanten eng beteiligt.

„Wir glauben an diese Formel – Niederlassungen in der Nähe des Kunden, unterstützt durch den Online-Kanal“, so IT-Manager Frank Dijkstra.

Weitere Informationen auf: www.unive.nl

Etienne de Cooker

Frank Dijkstra