Unigarant Versicherungen

BSL |

Der niederländische Versicherer Unigarant Verzekeringen hat sein Front-, Mid- und Backoffice- Systeme erneuert, inklusive eines Extranets für Makler.

Download: Client Case Unigarant
Unigarant erneuerte seine Front-, Mid- und Backoffice- Systeme, inklusive eines Extranets für Makler. Weil die Altsysteme nicht mehr den heutigen Anforderungen genügten, implementierte Unigarant ein neues, modernes Verwaltungssystem. In diesem Zuge mussten auch Policen und andere Daten aus den alten Systemen umgewandelt werden. Am Ende begeisterte trotz komplexer Implementierung das Ergebnis.

DAS NEUE SYSTEM BASIERT
AUF MODERNER TECHNOLOGIE, DA WIR
ZUKUNFTSSICHER SEIN WOLLEN

Ein einziges integriertes System

Unigarant entschied sich, die beiden Systeme durch ein einziges Managementsystem zu ersetzen; der Versicherer stellte jedoch hohe Anforderungen an das neue System: „Angebote, Risikoübernahmen für Policen, Änderungsanfragen und Schadensberichte sollten vollautomatisch verarbeitet werden“, sagt Marin Roos. „Dabei wollten wir eine durchgängige automatisierte Abwicklung und einen einfachen Zugriff für unterschiedliche Benutzergruppen. Außerdem sollte das neue System auf modernster Technologie basieren, da wir eine langfristige, nachhaltige und entsprechend zukunftssichere Lösung haben wollten.“

Nach einem intensiven Auswahlverfahren entschied sich Unigarant für die Softwarelösung für Kompositversicherungen QIS von Keylane: ein voll integriertes, webbasiertes Policen- und Schadensmanagementsystem. QIS unterstützt die Front-, Mid- und Backoffice-Prozesse während der gesamten Laufzeit von Policen und Schadensberichten. All dies geschieht in einem einzigen System, das alle Kanäle für unterschiedliche Endbenutzer unterstützt: Internet, Extranetund Webdienste. Die Prozessintegration vereinfacht dabei die Arbeit mit dem neuen Verwaltungssystem für alle Beteiligten: für den Mitarbeiter ebenso wie den Makler oder den Kunden. „Die einmalige Datenerfassung an der Quelle führt zu optimierten Betriebsabläufen“, meint Marin Roos.

Zufriedene Benutzer

Heute verwenden 10.000 Nutzer das neue Managementsystem bei Unigarant. Der Versicherer ist mit der neuen Lösung zufrieden: „Die Benutzerfreundlichkeit des Systems ist der größte Vorteil für die Endbenutzer. Es ermöglicht die Verarbeitung von Daten in Echtzeit und es kommen moderne Methoden zum Einsatz. Ein deutlich verbessertes Extranet sorgt dafür, dass wir unseren Kunden, Maklern und Geschäftspartnern einen sogar noch besseren Service bieten können und das sogar bei geringeren Betriebskosten.

Ergebnisse:

  • Eine einzige integrierte Online-Plattform für interne und für externe Benutzer
  • Automatische Verarbeitung von Angeboten, Risikoeinschätzung, Policen-Erstellung, Änderungen von Policen und Schadenfallabwicklung
  • Unterstützung mehrerer Marken und neuer Distributionskonzepte
  • Vereinfachte IT-Umgebung bei niedrigeren Kosten
  • Komplette Prozessintegration
  • Kurze Markteinführungsdauer für neue Produkte
  • Verbesserter Kundenservice
  • Mehr Benutzerfreundlichkeit und Effizienz
Download: Client Case Unigarant