Nationale-Nederlanden

Keylane |

Nationale-Nederlanden (NN) hat ein neues Versicherungsunternehmen für ING mit einer eigenen Produkt-Suite auf der Keylane-Plattform aufgebaut. Damit ersetzte NN die drei vorherigen Kernsysteme für die Vertragsverwaltung von Sachversicherungen durch ein einziges neues System. Das Ergebnis: niedrige Kosten, höhere Geschwindigkeit und ein zufriedener Auftraggeber.

Diesen Kundenfall herunterladen

ING Verzekeren ist ein White-Label-Unternehmen von Nationale-Nederlanden. Bisher wurde dort mit drei verschiedenen Verwaltungssystemen gearbeitet, die phasenweise ersetzt werden mussten. Keylane wurde damit beauftragt, ein neues System zu implementieren und 1 Million Verträge in dieses System zu migrieren.

ING baute die „Frontend-Systeme“, das heißt, die ING-Website, die mobile App, die Bürosoftware sowie die Verknüpfung mit dem Kontosystem der Bank. Keylane war für die Entwicklung des „Backend“ zuständig. „Wir haben umfassende Tests durchgeführt und als der große Augenblick gekommen war, ging alles ganz schnell.“

Schneller aber auch arbeitsintensiver als erwartet

In der Implementierungsphase nahmen einige Dinge weniger Zeit in Anspruch als erwartet. Taco Wassenaar: „Die Konfiguration unserer Versicherungsprodukte ging überraschend schnell. Damit waren wir natürlich sehr zufrieden. Die Verknüpfung des Keylane-Systems mit unserem Frontend und die Entwicklung von Keylane In- Exkasso, welches das vorhandene In- und Exkassosystem ersetzen sollte, waren da schon arbeitsintensiver.

Trotzdem haben wir auch das zur Zufriedenheit lösen können.“ Die erste Migration betraf das recht übersichtliche Portfolio der Rechtsschutzversicherungen.

Taco Wassenaar vergleicht den Verlauf mit „einer Theatervorstellung“. „Ich will damit sagen, dass die Proben manchmal zwar etwas mühselig waren, es jedoch an der Vorstellung schließlich nichts auszusetzen gab. Wir haben vor dem Migrationswochenende dreimal geprobt und das hat offensichtlich Früchte getragen. Als dann der große Augenblick gekommen war, ging alles ganz schnell. In nur 36 Stunden war alles eingerichtet und das gesamte Altsystem war abgeschaltet. Schneller als wir gedacht hatten.“

Website, App und Bürosoftware nach eigenen Erkenntnissen entwickelt

Noch reibungsloser

Seitdem läuft das neue System zu unserer vollen Zufriedenheit. Ich muss sagen, es ist ausgesprochen stabil, und das, obwohl fast eine Million Verträge eingespeist wurden. Wirklich außergewöhnlich. Außerdem geben wir jetzt wesentlich weniger Geld für Löhne und Lizenzen aus und unsere eigenen Mitarbeiter kümmern sich um die fachliche Verwaltung und die Verwaltung der Produkte. Dadurch sind die Kommunikationswege kurz und man kann rasch Lösungen finden. Wir haben selbst die Kontrolle und das beruhigt.“

Copyright, November 2018

Zusammenarbeit Nationale-Nederlanden und ING

Mit mehr als 5 Millionen Privat- und Firmenkunden zählt Nationale-Nederlanden zu den größten Finanzdienstleistungsunternehmen der Niederlande. Das Unternehmen bietet ein komplettes Produktsortiment, das Versicherungen, Altersvorsorge, Banksparpläne, Sparpläne, Hypotheken, Anlagen und Darlehen umfasst. Nationale-Nederlanden hat für die ING Bank Nederland ein White-Label-Unternehmen unter dem Namen ING Verzekeren aufgebautt. Das Unternehmen bietet seine Produkte als ING an.

Taco Wassenaar, Direktor ING Versicherungen