Keylane und Copenhagen FinTech bündeln Kräfte

Keylane |

Die Partnerschaft wird es Keylane ermöglichen, mit Produkten und Fachwissen im Fintech-Bereich aktiv an der Unterstützung und Entwicklung des dänischen Startup-Umfelds mitzuwirken und gleichzeitig das internationale Fintech-Umfeld zu stärken.

Als etablierter Technologieanbieter für die Finanzwirtschaft betrachtet Keylane die Digitalisierung und die Interaktion mit Startups als wichtige Faktoren bei der Entwicklung optimaler Lösungen für den Finanzsektor. Die Vision von Keylane, durch innovative Technologien und die Entwicklung eines Ökosystems von Partnerschaften die Branche zum Nutzen unserer Kunden umzugestalten, wird durch die Kooperation mit Copenhagen Fintech perfekt unterstützt.

Zusätzlichen Mehrwert für die Kooperation bringen der internationale Hintergrund von Keylane sowie die Partnerschaft mit „Holland FinTech“: Wir schlagen Brücken zwischen Fintech-Unternehmen in Dänemark und in anderen Ländern. Nicht zuletzt kann Keylane dänischen Fintechs dabei helfen, mit dem europäischen Finanzsektor und insbesondere mit Unternehmen in den Benelux-Ländern und der DACH-Region (Deutschland, Österreich und der Schweiz) in Dialog zu treten.

„Es wird spannend sein, dem Bereich des innovativen Wachstums noch näher zu kommen und die Entwicklung im Fintech-Sektor sowohl mit unseren Produkten als auch mit unserem Know-how zu unterstützen. Wir sind überzeugt, dass beide Seiten von der Zusammenarbeit profitieren werden. Zunächst wird unser marktführender Kalkulationskern den Mitgliedern von Copenhagen Fintech kostenlos zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns darauf, ein aktiver Teil des Fintech-Umfelds zu werden, in das wir unser Wissen aus den letzten 20 Jahren im Spannungsfeld zwischen Finanzen und IT einbringen können“, sagt Martin Thuesen, Chief Development Manager von Keylane.

„Das dänische Fintech-Ökosystem zeichnet sich durch Schnelligkeit aus. Partnerschaften sind dabei von entscheidender Bedeutung. Die Zusammenarbeit mit Keylane verschafft Fintech-Startups spannende neue Möglichkeiten. Die Niederlande und Dänemark verfügen über die besten Rentensysteme der Welt. Wir sehen interessante Innovationspotenziale in diesem Sektor, in dem derzeit die Digitalisierung der Beratung im Mittelpunkt steht. Wir haben bereits einige Startups im Blick, die Keylane mit Innovationen bereichern könnten, und wir sehen markante Potenziale für Fintech-Startups, die sowohl Know-how als auch den Kalkulationskern Berechnungs-Kernel benötigen. Es entstehen auf jeden Fall Win-Win-Situationen“, sagt Thomas Krogh Jensen, CEO von Copenhagen FinTech.

Es wurden bereits mehrere Dialoge und Partnerschaften mit dänischen Fintech-Startups gestartet. Keylane kann zu einem schnelleren und besseren Markteintritt beitragen, zum Beispiel durch die Integration in effiziente Kalkulations- und Beratungsplattformen im Versicherungs- und Rentensektor.

Pressekontakt

Keylane A/S: Chief Development Manager, Martin Thuesen, martin.thuesen@keylane.com 
Copenhagen FinTech: CEO, Thomas Krogh Jensen, tkj@copenhagenfintech.dk und www.copenhagenfintech.dk

Copenhagen FinTech

Copenhagen FinTech ist ein Business Cluster, der sich auf die Vernetzung kleiner Startups konzentriert, die auf Technologien im Finanzsektor spezialisiert sind. Copenhagen FinTech ist Betreiber des Copenhagen FinTech Lab, einer Bürogemeinschaft für Fintech-Startups, und Förderer eines Netzwerks in den Bereichen Finanzen und IT, in dem sich Startups und Großunternehmen begegnen. Copenhagen FinTech ist auch der richtige Ansprechpartner für internationale Unternehmen, die mehr über Finanztechnologie in Dänemark erfahren möchten.